Dr. Lechleiters Fishcare

‹ zurück

Neus vom Sanke und: Frohes Osterfest!

Der Beitrag zum Thema "abstehende Schuppen" wird hiermit fortgesetzt: Die Familie Schneider hat mir neue Bilder zugesandt. Es wird deutlich besser und bald darf der Koi wieder in den Teich zurück - wenn es stabil warm genug ist!

O-Ton Familie Schneider: "So, anbei die Bilder von Big Sanki. Er macht sich prima in seiner Quarantäne. Auch die kleinen haben sich mittlerweile an ihn gewöhnt. Anfangs waren sie ziemlich irritiert von dem Schlachtschiff, aber nachdem er niemanden gefuttert hat, ist er als Schwarmleiter akzeptiert." - Hier hat jemand genau hingesehen: Nicht immer verläuft die Vergesellschaftung von kleinen und großen Koi völlig stressfrei.

An diesen Bildern kann man sehr schön sehen, wie wichtig ein heizbares Ausweichbecken sein kann. Kranke Koi nach dem Winter sind auf Wärmer so angewiesen, wie wir, wenn es wieder kalt wird (und noch um einiges mehr...). Schönen Erfolg kann man nur dann ernten, wenn die Bedingungen stimmen. Und Kälte - wie sie nun nach den fast schon sommerlichen Tagestemperaturen angekündigt ist, kann einen Erfolg über Nacht zunichte machen. Daher: SCHÜTZEN SIE IHREN KOITEICH JETZT VOR KÄLTE!

Frohes Osterfest und Gesundheit für alle - Koi und Koifreunde!

 

‹ zurück

Kommentare zum Artikel

Loggen Sie sich ein, um einen Kommentar zu verfassen

Noch keine Kommentare für diesen Artikel.