Dr. Lechleiters Fishcare

‹ zurück

Nasengrube entzündet

Bakterielle Infektionen im Bereich der Nasengruben sind besonders schlecht zu behandeln. Denn unter den Nasenflügeln, die in diesem Fall durch die Entzündung zerstört sind, liegt das Nervensinnesepithel, das zur Vergrößerung der Oberfläche stark gefaltet ist. 

Hier sollte man nicht mit Wasserstoffperoxid desinfizieren, damit es keine schockartige Nervenreizung gibt. Was an zerfallenem Gewebe weg muss, sollte entfernt werden und danach kann man mit Dentiseptsalbe oder Puder die Wunde abdecken und den Koi in sauberem und warmen Wasser mit Salzzugabe gesund pflegen. Unter Umständen benötigt er jedoch eine antibiotische Versorgung, da diese Stelle so schlecht desinfiziert werden kann. Das ist im Einzelfall zu entscheiden.

Mit den Fortschritten dieses Koi sind die Besitzer und ich jedenfalls sehr zufrieden, wie man an den Bildern gut erkennen kann. Leider ist und bleibt er aber nun "einnasig". Denn das Sinnesepithel wird wohl nicht mehr nachwachsen können...

‹ zurück

Kommentare zum Artikel

Loggen Sie sich ein, um einen Kommentar zu verfassen

Noch keine Kommentare für diesen Artikel.